DayZ Standalone – FPS Performance Guide

…um für DayZ (Standalone Version) die Performance zu verbessern und zu optimieren, kann man folgendes versuchen:

Einstellungen im Options-Menü anpassen

  • Field of View: Standard-Wert wird empfohlen (je höher, desto mehr Leistung wird benötigt)
  • Vsync: Aus
  • Video Memory: höchstmöglichen Wert wählen (ist abhängig von Deiner Grafikkarte)
  • Detail/Filtering: Hoch (Einstellungen sollten übereinstimmen, beanspruchen wenig bis keine Leistung)
  • Objekte: Niedrig – bester Kompromiss (je niedriger, desto mehr Frames)
  • Terrain: Niedrig oder sehr niedrig (beansprucht viel Leistung)
  • Clouds: so hoch wie möglich einstellen (abhängig vom Prozessor)
  • Shadow: benötigen sehr viel Leistung der Grafikkarte (je niedriger, desto mehr Frames)
  • Anti-Aliasing: Aus bis Mittel für eine flüssige Grafik
  • Alpha to Coverage: Aus bzw. All Trees / All Trees + Grass (kann Fehler verursachen!)
  • Edge smoothing: Aus – wenn Anti-Aliasing nicht verwendet wird (SMAA beansprucht weniger Leistung)
  • HDR Qualität: Sehr niedrig
  • Ambient Occlusion: Aus
  • Post Process Quality: Aus
  • Bloom: Aus
  • Rotation Blur: Aus

Konfigurations-Datei editieren

Achtung! Vor dem Bearbeiten immer eine Sicherung bzw. Kopie der Dateien anlegen.
Eine dieser Konfigurations-Dateien befindet sich hier: “Eigene Dokumente/DayZ/Dayz.cfg
Datei mit einem Editor öffnen. Nach GPU_DetectedFramesAhead und GPU_MaxFramesAhead suchen. Hier den Wert auf “1” ändern. Datei speichern, Fertig! Jetzt sollte man auf jeden Fall mehr Frames erhalten. Es gibt noch eine zweite Konfigurations-Datei im Ordner “Other Profiles“. In dieser Datei nach shadowZDistance und sceneComplexity suchen.
Hier gilt: Je niedriger der Wert, desto mehr FPS. Empfohlen wird hier für sceneComplexity ein Wert von 30000 bis 40000. z.B.: shadowZDistance=250 und sceneComplexity=500000 (Werte nach Wunsch verringern!)

Start-Parameter festlegen (Steam)

In der Steam-Bibliothek mit Rechtsklick auf das Spiel “DayZ” klicken, jetzt auf “Optionen” und danach auf “Startoptionen festlegen“. Erst nach einem
Neustart von Steam, werden diese Änderungen wirksam!

Folgende Befehle können hintereinander (getrennt mit Leerzeichen) eintragen werden:

  • cpuCount=4 Anzahl der Prozessorkerne: 2, 4, 6 oder 8
  • maxMem=2047 Arbeitsspeicher der verwendet werden soll – max. 2 GB RAM
  • exThreads=7 “7” für Quadcore-Prozessoren oder “3” für Dualcore-Prozessoren
  • noBenchmark Benchmark deaktivieren
  • noLogs Logs deaktivieren
  • noSplash Intro deaktivieren